Archiv der Kategorie 'Werkstätten'

Weiter hohe Warnstufe

Alle Menschen, die von dort weg wollten, haben das geschafft und sind jetzt an anderen Orten wo sie willkommen sind.

Mindestens einer der verbliebenen “Besucher” der Alptraumschule hat ein so hohes Gewaltpotential, dass schwere Verletzungen zu seinen angewandten Methoden zählen.

Fazit: Wer dort hin will, sollte gewarnt und am besten nicht alleine sein.

Dieser Blog wird gesperrt sein, bis sich die Verhältnisse dort verändert haben.

Nachtrag:
Einer der betroffenen Menschen hatte bis jetzt ein Veto eingelegt. Der obige Text ist der Kompromis.

Fahrt hin aber seid gewarnt!

In einem langen Telefonat haben wir neue Informationen bekommen.

Das Abziehen der Sachen war als „Strafe“ gedacht. Es gab eine direkte Aktion dagegen, die aber nicht fortgesetzt wurde, da der betroffene Mensch die Situation nicht eskalieren lassen wollte. Die Person ist nur noch da, um einem anderen Menschen zu helfen. Dieser andere Mensch setzt ein Aktionsmobil instand und will auch so schnell wie möglich diesen Ort verlassen. Gegen die Arbeiten am Aktionsmobil wurden in diesem Monat bereits Drohungen ausgesprochen.
Die Drohung (gegen Person 1), den betreuten Hund totzuschlagen wurde erneuert.

Wir ändern die Überschrift in „Fahrt hin aber seid gewarnt!“.
Wir wollen Menschen nicht davon abhalten hier hin zu kommen. Vor allem die Betroffenen brauchen Unterstützung. Allerdings halten wir es für wichtig, das die Menschen Bescheid wissen, was dort abläuft um sich darauf vorzubereiten oder ihren Hund zuhause lassen oder mit mehreren zusammen dort hin fahren.

Warnung

Hallo Menschen.

Wir wurden angerufen. Der Psychokrieg geht in eine neue Runde.
Heute Morgen wurde entdeckt, das die Internetverbindung und die Telefonkarte eines Menschen entwendet wurden.
Es gab bereits zahlreich Sabotage an Funkverbindungen. Das jetzt geklaut wird ist lange nicht mehr dagewesen. Aber es sind wohl die gleichen Menschen, die in der Vergangenheit auch schon persönliche Sachen anderer zerstört haben.
Ansonsten gab es in den letzten Monaten wohl viele Übergriffe.Aber an einem Ort wo Täter bleiben dürfen bleibt das nicht aus.
Also liebe Menschen da draussen: Passt auf wenn ihr zur „Traumschule“ wollt.
Vom hören ist es eher eine Alptraumschule.

OpenEcoLabs

Die Traumschule sist jetzt auch als OpenEcoLab gelistet, denn:

„OpenEcoLabs sind Standorte mit Werkstatt- und/oder Labor-Ausstattung und ev. auch Serminarräumen, an denen Entwicklung und Produktion von OpenHardware-Projekten stattfinden, welche inhaltlich dem Gedanken der OpensourceEcology-Bewegung nahestehen.
Siehe dazu auch das OpenEco-Lab Manifest
Eine Übersicht der in Deutschland bereits bestehenden OpenEcoLabs findet sich in der OpenEcoLab-Karte.“
Dazu gibt es auch ein Wiki.