Archiv der Kategorie 'Projekte'

Containern ist kein Verbrechen

Update: Prozess verschoben auf 9. Juni: Öffentlichkeit wirkt! Der für April angesetzte Termin im Amtsgericht Gießen wurde durch die starke Kampagne für die Entkriminialsierung von Containern verschoben. Lasst uns das Thema bis dahin noch stärker in die Medien bringen! Wir sind solidarisch mit Betroffenen von Repression gegen Leben ohne Geld

Wie viel sind 11 Millionen Lebensmittel? Warum ist es illegal, neuwertiges Essen aus dem Müll zu holen? Was kann ich dagegen tun?

taz 3.4. Aktionswoche fürs „Containern“: Müll soll für alle da sein

Vom 1. bis 19. April finden in Aachen Aktionstage für die Änderung des Diebstahlparagrafen (§242) statt. Ziel der Kampagne #change242 ist es, dass Containern und das Wühlen im Sperrmüll nicht mehr strafbar sind.


Videoaufruf

Welche Möglichkeiten gibt es, um ohne Geld an Essen zu kommen?

Essen teilen, statt es wegzuwerfen: Foodsharing in Salzwedel

Was kann ich tun? (mehr…)

Gentechnik: MON810 beschädigt den Darm von Ratten

In der TS fanden es in den vergangenen Jahren Trainings zum Besetzen von Genfeldern, z.B.mit dem mittlerweile hier verbotenen Gen-Mais von Monsanto (heute eine BAYER-Tochter) statt. Auf EU-Ebene soll dieser zusammen mit anderen im März wieder legalisiert werden (bis 23. Februar läuft die öffentliche Anhörung).

Nun gibt es eine Studie zu der Maissorte, (Mon 810) mit besorgniserregenden Ergebnissen: Monsanto’s Gen-Mais MON810 beschädigt dem Darm von Ratten. Die Forscher sagen, dass die Ergebnisse den Zusicherungen aus Berichten über Gen-Produkte widersprechen. Laut einer neuen Studie erlitten Ratten, denen für nur 90 Tage Bt-Mais gefüttert wurde, ernste Schädigungen an der Oberfläche der Schleimhäute des Jejunums (einem Teil des Dünn-Darms). (mehr…)

Ausblick auf 2017








Während Garten und Umgebung im Winterschlaf versunken liegen, wird im Haus ein neues Heizungssystem geplant und Veranstaltungn vobereitet …

Was erwartet die Traumschule in diesem Jahr? Sie wartet auf mehr Menschen, die hier aktiv sein wollen.

Wir sind uns einig: hier soll in Zukunft wieder mehr passieren. Einige der gelisteten Projekte sind eingeschlafen und die Übersicht harrt einer Aktualisierung. Der Platz hat ’ne Menge ungenutztes Potential. Dafür wollen wir die TS bekannter machen und zu einer neuen Veranstaltungsserie einladen. Noch stehen die Termine nicht fest, aber hier vorab schon mal ein inhaltlicher Ausblick, damit ihr eure Vorfreude mit uns teilen könnt. Wenn du ein Thema spannend findest, schreib uns doch, damit wir Ideen austauschen können.

Das Gelände selbst hat auch im letzten Jahr einige Obstbäume dazugewonnen und der Permakulturgarten wird kontinuierlich gepflegt. Zwar ist Sandboden nicht sehr dankbar, aber mit Hilfe verschiedener Techniken wie Tiefbeet, Mulchen, Hügelbeet und anderen Auflockerungen wollen wir Vielfalt und Fruchtbarkeit erhöhen und Sukzessionszonen schaffen, um mittelfristig den Ertrag zu steigern. Dafür soll ein größerer Komposthaufen angelegt werden, der nebenher auch Warmwasser für die Kaserne spenden soll.

Noch immer liegt unser historisches Bahnhofsgebäude im Dornröschenschlaf und wartet darauf, wachgeküsst zu werden. Wird es dieses Jahr gelingen? Das wäre prima, denn auf der Ostseite haben sich schon einige Dachziegel gelöst und für eine Reparatur wird ein entschlossenes Team benötigt. Auch langfristig braucht es eine Gruppe, die für das Fachwerkhaus Verantwortung übernimmt. Ideen gibt es viele, aber wer setzt sie um? (mehr…)

Projekte an der Traumschule

Videoüberwachung und Herrschaft

Auf der Projekte-Seite findet ihr eine aktualisierte Aufstellung der dezeitigen Projekte an der Traumschule.