Wir wollen keine Überwachung!

Soeben lief ein aufgeregter Eckart (Kulturverein Riebau e.V Personalunion CastorTV) über das Gelände und gab bekannt, dass angeblich verschiedene Räume aufgebrochen wurden und in den letzten Tagen zwei Kameras verschwunden sind. Er sprach ein Ultimatum aus, sollten die Kameras nicht in 60 Minuten wieder aufgetaucht sein, werde die Polizei gerufen.
Die Kameras wurden ungefragt und gegen den erklärten Willen der Menschen vor Ort eingesetzt, um den Eingangsbereich zu überwachen.


3 Antworten auf „Wir wollen keine Überwachung!“


  1. 1 AZ Kölm 15. Februar 2015 um 1:29 Uhr

    Was ein Dreck!!!1 Kameras aufstellen, Bullen rufen, lol nope. Solidarische Grüße aus Köln.

  2. 2 Katja 21. Februar 2015 um 20:55 Uhr

    Sorry, aber auf mich wirkt ihr wie ein frustrierter Haufen von Menschen, die grad gegen alles und jeden gehen, weil ihr euch in die Ecke gedrängt fühlt.

  3. 3 Administrator 24. Februar 2015 um 12:32 Uhr

    Hallo Katja,

    Statt frustriert, würde ich die Stimmung mit kämpferisch beschreiben, weil unsere Bedürfnisse in den letzten Wochen immer wieder übergangen wurden. Doch das ist nun vorbei und wir haben den Eindruck, die Menschen des KVR haben verstanden, dass sie nicht daran vorbei kommen, sich mit den Menschen hier direkt auseinander zu setzen.

    Der Ort bleibt offen für alle, die den Anspruch haben, herrschaftsfrei zu leben, also auf gewaltförmige (Körper-) Sprache verzichten und darauf eingehen, wenn andere über Gefühle und Wünsche sprechen.

    Komm am besten mal vorbei und mach dir vor Ort ein Bild!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.